Musst du vor einem Jenseitskontakt Angst haben?

Die Möglichkeit, mit Verstorbenen in Kontakt zu treten, ist hierzulande noch nichts Alltägliches. Es gibt nach wie vor Unglauben und Skepsis. Aber auch Menschen, die grundsätzlich an Nachtodkontakte glauben und ihnen gegenüber offen sind, haben mitunter Ängste. Welcher Art können diese Ängste sein? Sind sie begründet?

Angst vor dem Ungewissen

Nicht jede menschliche Beziehung ist einfach. Neben alltäglichen Dingen gibt es oft tiefgreifende Konflikte. Ist jemand gestorben, bleibt womöglich vieles ungesagt und ungeklärt. Wer offen ist für einen Jenseitskontakt, begibt sich also auf ein kleines Abenteuer, denn niemand weiß, was der oder die Verstorbene zu sagen hat und es ist eine Reise ins Ungewisse. Dieses Ungewisse kann mitunter Ängste schüren, wie zum Beispiel: Hat mich der Verstorbene wirklich geliebt? Habe ich etwas falsch gemacht? Ist der Verstorbene womöglich böse auf mich? Manche Angehörige haben auch Angst, dass der Verstorbene ihnen Vorwürfe macht oder ihnen die Schuld für etwas gibt.

Eine große Angst ist auch, dass es dem Verstorbenen nicht gut geht in der geistigen Welt. Doch noch nie hat jemand dies mitgeteilt – es geht ihnen gut, sie sind umringt von anderen lieben Menschen und/oder Tieren und helfen und unterstützen einander dort, wo sie jetzt sind. Natürlich haben auch die Jenseitigen immer noch etwas zu lernen und der Entwicklungsweg geht immer weiter. Manchmal sagen sie etwas dazu, das ist ganz unterschiedlich.

Ängste sind verständlich, aber unbegründet

So verständlich diese Ängste auch sind, kann ich aus meiner Erfahrung sagen, dass ich bisher noch nie etwas dergleichen erlebt habe. Selbst wenn eine zwischenmenschliche Beziehung schwierig war, habe ich noch keinen Verstorbenen erlebt, der nicht alles vergeben hat, sofern es denn etwas zu vergeben gibt. In der geistigen Welt ist die Perspektive auf das Leben eine völlig andere und vermeintliche Gedanken von Schuld abladen oder dergleichen gibt es nicht mehr. Vielmehr bitten viele Verstorbene ihrerseits um Verzeihung für das, was sie womöglich getan oder auch nicht getan haben – etwas, was sie zu Lebzeiten oft nicht konnten. Dies macht einen Jenseitskontakt so heilsam.

Ängste vor Gefühlen

Wer noch sehr im Trauerprozess steckt und plötzlich eine Verbindung zu seinem Verstorbenen über ein Medium bekommt, wird wahrscheinlich von vielen starken Gefühlen überwältigt. Womöglich entstehen im Vorfeld viele Gedanken dazu, die Ängste erzeugen können. Dies ist eine normale menschliche Regung, denn wir haben meist nicht gelernt, mit unseren Gefühlen umzugehen und sie fließen zu lassen. Es handelt sich also um Ängste, die lediglich auf Gedanken basieren und es kann sehr hilfreich sein, sich diesen Punkt bewusst zu machen. Niemand weiß, was während des Kontaktes passiert und welche Gefühle hochkommen. Besser ist, dieser Situation offen und gelassen entgegenzusehen und aufkommende Gefühle kommen und wieder gehen zu lassen.

Ängste sind nicht nötig

Nervosität oder Aufgeregtheit vor einem Jenseitskontakt ist völlig normal. Diese musst du auch nicht abstellen. Doch wenn du es dir so sehr wünschst, lasse dich nicht von deinen Ängsten davon abhalten. Werde aktiv, analysiere deine Ängste und stelle sie auf den Prüfstand: Welchen Nährboden haben sie? Beruhen sie auf Tatsachen oder nur Annahmen beziehungsweise Gedanken? So wirst du ihnen selbst den Nährboden entziehen und deinen Jenseitskontakt genießen können.

Bild von Bella H. auf Pixabay

2 Antworten auf „Musst du vor einem Jenseitskontakt Angst haben?“

  1. Sehr gute Texte.
    Meine einzige „Angst“ – in diesem Bereich jedenfalls – besteht darin, dass ein Kontakt nicht zustande kommt, ich kann aber warten (so ziemlich).
    Und ich bin weitestgehend sicher, dass unsere Zeit, knapp 39 Jahre, besser nicht hätte abgeschlossen werden können – das Bedauerliche lediglich ist, dass sie – vorerst – zu Ende ist………
    Beste Grüße Rudi

    1. Lieber Rudi, herzlichen Dank für dein Feedback. 39 Jahre sind eine lange Zeit… ich wünsche dir von Herzen viel Kraft und alles Liebe für deinen weiteren Weg. Eines Tages werden wir uns alle wiedersehen…. Herzlich… Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Information zum Jenseitskontakt

Zum vereinbarten Zeitpunkt rufe ich dich an. Dauer des Telefonats: 45 Minuten. Falls es etwas länger dauert, entstehen keine Mehrkosten für dich. Bei Auslandsgesprächen können wir Zoom nutzen oder du rufst mich an. Du erhältst eine Aufnahme des Gesprächs (kostenloser Service). Bitte beachte, dass die Audio-Datei ausschließlich für deine persönlichen Zwecke gedacht ist. Eine Veröffentlichung in Sozialen Netzwerken o.ä. oder der Versand an Dritte (außer direkt Betroffene) ist nicht gestattet.

Dies schließt sich in 0Sekunden

Information zur Tierkommunikation

Ich kommuniziere mit deinem Tier und teile dir den Zeitpunkt vorab mit. Anschließend sende dir ein schriftliches Protokoll. Bei längeren oder komplexeren Gesprächen sende ich dir eine Audio-Datei. Falls du Fragen dazu hast, ist ein max. 30-minütiges Telefonat möglich. Bitte beachte, dass ich während dieses Gesprächs nicht mit dem Tier in Kontakt trete. Die Weitergabe an Dritte oder Veröffentlichung von Audio-Aufnahmen ist nicht gestattet.

Dies schließt sich in 0Sekunden

Information zur Tierenergetik

Ich informiere dich, zu welchem Zeitpunkt ich die Energetik mit deinem Tier durchführe. Im Anschluss daran sende ich dir eine Audio-Aufnahme mit allen mir gezeigten Erkenntnissen zu. Falls du Fragen dazu hast, ist ein max. 30-minütiges Telefonat möglich.

Dies schließt sich in 0Sekunden

Information zur Tierkommunikation "vermisstes Tier"

Das Erstgespräch mit deinem vermissten Tier findet statt, so schnell es mir möglich ist. Ich kommuniziere mit deinem Tier und ich gebe dir die Informationen ebenfalls schnellstmöglich telefonisch weiter. Bitte beachte: Während dieses Telefonats findet keine erneute Kontaktaufnahme zum Tier statt. Bei Bedarf ist es möglich, innerhalb von 4 Wochen nach dem Erstgespräch 3 weitere Tiergespräche zu buchen. Der Ablauf entspricht dem Erstgespräch.

Dies schließt sich in 0Sekunden

Information zur Tierkommunikation & Tierenergetik (Kombi)

Ich informiere dich, zu welchem Zeitpunkt ich mich mit deinem Tier verbinde. Du erhältst direkt im Anschluss eine Audio-Datei mit allen Informationen. Falls du Fragen dazu hast, ist ein max. 30-minütiges Telefonat möglich. Die Weitergabe an unbeteiligte Dritte oder Veröffentlichung der Audio-Aufnahme ist nicht gestattet.

Dies schließt sich in 0Sekunden

Information zum Energetischen Heilen

Das Energetische Heilen kann dir helfen, ins energetische und körperliche Gleichgewicht zurückzufinden, Klarheit zu gewinnen und zur Ruhe und Entspannung zu kommen. Ich selbst diene lediglich als Kanal für die Energien, die du gerade benötigst. Direkt im Anschluss erhältst du von mir ein Sprach-Memo mit allem, was ich wahrgenommen habe und was mir gezeigt wurde. Dauer: 30 Minuten.

Dies schließt sich in 0Sekunden

Information zur medialen Beratung

Die Sitzung findet online via Zoom statt. Dauer: ca. 45 Minuten. Es entstehen keine Mehrkosten, falls es etwas länger dauert. Bitte sorge für ungestörte Zeit. Du erhältst eine Aufnahme des Gesprächs (kostenloser Service). Bitte beachte, dass die Audio-Datei ausschließlich für deine persönlichen Zwecke gedacht ist. Eine Veröffentlichung in Sozialen Netzwerken o.ä. sowie der Versand an Dritte ist nicht gestattet.

Dies schließt sich in 0Sekunden

Information zur medialen Beratung Die Sitzung findet online via Zoom statt. Dauer: ca. 45 Minuten. Es entstehen keine Mehrkosten, falls es etwas länger dauert. Bitte sorge für ungestörte Zeit. Du erhältst eine Aufnahme des Gesprächs (kostenloser Service). Bitte beachte, dass die Audio-Datei ausschließlich für deine persönlichen Zwecke gedacht ist. Eine Veröffentlichung in Sozialen Netzwerken o.ä. sowie der Versand an Dritte ist nicht gestattet.

Dies schließt sich in 0Sekunden