Tierenergetik: ganzheitliches Wohlbefinden für dein Tier

Das Wohl unserer Tiere liegt uns sehr am Herzen. So wie wir, sind auch unsere Tiere täglich vielen Einflüssen ausgesetzt, die sie aus ihrem energetischen Gleichgewicht bringen können. Mittels Tierenergetik kann ich dein Tier unterstützen, wieder in seine seelische, geistige und körperliche Balance zu finden.

Was ist Tierenergetik?

Jedes Lebewesen – Mensch und Tier – ist ein komplexes, energetisches System und besteht nicht nur aus einem physischen Körper, sondern auch einem feinstofflichen Energiekörper. Der Energiekörper ist dem physischen Körper übergeordnet, was bedeutet, dass Disharmonien erst dort entstehen, bevor sich sich auf Körperebene in verschiedensten Formen zeigen. Durch den Ausgleich des Energiesystems können darin liegende Blockaden gelöst werden, so dass körperliche Symptome gar nicht erst entstehen, sich bessern oder sich ganz auflösen können. Tierenergetik bezieht immer die mentale, emotionale, geistige und körperliche Ebene des Tieres mit ein.

Anwendungsbereiche der Tierenergetik

Da es sich um eine sehr sanfte Methode handelt, ist diese für jedes Tier in jeder Lebensphase anwendbar. Bei akuten oder chronischen körperlichen Beschwerden, bei emotionalen Themen wie Traurigkeit oder Ängsten oder auch Verhaltensauffälligkeiten kann die Tierenergetik das Tier darin unterstützen, seine Selbstheilungskräfte zu aktivieren, frische Kraft zu schöpfen und neue Lebenskraft auf allen Ebenen zu erfahren.

Grenzen der Tierenergetik

Tierenergetik ist eine wohltuende, begleitende Methode, die das Wohlbefinden des Tieres verbessern oder wieder ganz herstellen kann. Körperliche Beschwerden oder Krankheiten gehören jedoch zur Abklärung stets in tierärztliche Behandlung, die bei mir Voraussetzung für eine Tierenergetik ist.

Auch Verhaltensauffälligkeiten verändern sich nicht nachhaltig, solange der verantwortliche Halter den Ursachen hierfür nicht auf den Grund geht und diese beseitigt. Mitunter müssen professionelle Tier-/Hundetrainer oder andere Therapeuten unterstützen. Bei Ursachen, die in der Mensch-Tier-Beziehung liegen, ist der Halter aufgefordert, sein Leben entsprechend zu ändern, um seinen Teil zur Verbesserung der Situation beizutragen. Lies hier etwas zu Stressauslösern bei Hunden und Katzen.

Da es sich bei vielen Themen bzw. Herausforderungen, die das Tier gerade hat, um Mensch-Tier-Spiegelthemen handelt, fällt dir als Tierhalter in diesem Prozess eine Schlüsselrolle zu. Betrachte daher die Energetik als einen Impuls, auch dich selbst zu transformieren, und nicht als eine Methode, bei deinem Tier auf „Knopfdruck“ etwas „wegzumachen“.

Wie wende ich Tierenergetik für dein Tier an?

Es gibt verschiedene Techniken, die nun im Rahmen der Tierenergetik zur Anwendung kommen. Ich arbeite mit den folgenden:

  • Verbindung mit der universellen Energie als „Träger“
  • Körper-Scan
  • Harmonisierung und Reinigung der Aura des Tieres
  • Reinigung, Ausgleich und Verbindung der Chakren (Energiezentren)
  • Senden wohltuender Farben zum Tier
  • Mind-Laser-Technik
  • Lenken der Energie in den physischen Körper
  • Telepathische Kommunikation mit dem Tier

Ich lasse die universelle Energie durch mich zum Tier hindurchfließen und die “Arbeit” machen mit der Absicht, dass diese stets zum höchsten und besten Wohle des Tieres wirkt. Ich diene lediglich als Kanal.

Es ist eine sehr intuitive und sensitive Arbeit. Ich nutze meine Hellsinne (innere Bilder, Gefühle etc.), um mir Themen und Blockaden zeigen zu lassen und diese mithilfe der universellen Energie zu lösen. Dies fühlt sich von Tier zu Tier unterschiedlich an und ich lasse mich intuitiv leiten. Meist nutze ich auch diese Energiekarten als Unterstützung. Die meisten Tiere genießen diese Zeit, dösen oder schlafen währenddessen und es ist problemlos über die Ferne möglich. Jedes Tier reagiert anders darauf und was das höchste Wohl des Tieres ist, dürfen wir an eine andere intelligente Kraft abgeben. Es ist möglich, dass du sofort Veränderungen bemerkst oder sich diese nach ein paar Stunden oder Tagen zeigen.

Da Mensch und Tier eng miteinander verbunden sind, ist es möglich, dass persönliche Themen des Menschen an die Oberfläche kommen und mit in das Gespräch und den Gesundungsprozess einfließen.

Bitte beachte: Ohne deine aktive Mitarbeit wird es mitunter schwer, deinem Tier nachhaltig zu helfen. Eine Geld-zurück-Garantie gibt es daher nur, wenn du dein Tier in meinen Wahrnehmungen absolut nicht wiedererkennst.

Falls du also kein Vertrauen in diese Methode oder konkret in mich hast oder nicht offen für Veränderungen bzgl. dir selbst bist, bin ich nicht die passende Begleitung für dein Tier.

Vor Beginn der Anwendung bitte ich das Tier stets um Erlaubnis. Erhalte ich diese nicht (was noch nie vorgekommen ist), erhältst du den Betrag selbstverständlich zurück oder wir versuchen es zu einem anderen Zeitpunkt.

Zur Buchung eines Termins oder bei Fragen sende mir eine E-Mail.

Es gelten meine ethischen Richtlinien sowie weitere wichtige Hinweise.

Bild von Meg … auf Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.